Archiv des Autors: kritmedsbonn

Veranstaltungshinweise

Wir freuen uns sehr auf einige spannende Veranstaltungen im Herbst und Winter mit dem LBST-Referat und dem Referat für Frauen und Geschlechtergerechtigkeit.

20.11.2019

Filmabend Intersexion, 20 Uhr in Hörsaal 3 der Universität Bonn

Facebookveranstaltung: https://www.facebook.com/events/1413894115436371/

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=5PeJ12_H–s

02.12.2019

Tabu Abtreibung? Vortrag und Gespräch mit Dr. med. Karin Siefert  um 18 Uhr im Hörsaal 17 der Universität Bonn

Facebookveranstaltung: https://www.facebook.com/events/356944405095367/

 

Kritische Orientierungswoche Bonn

Das Semester hat gerade begonnen und die Uni ist voll mit neuen und altbekannten Gesichtern. Wir freuen uns sehr, euch zur KORB einzuladen – der Kritischen Orientierungswoche Bonn.
Schaut für weitere Details gerne auch auf der Website und auf Facebook vorbei!
Wir freuen uns auf Euch!

Bonner Bündnis für mehr Personal im Gesundheitswesen

Kostendruck, Personalmangel, Ungleiche Versorgung, Überlastung – die Probleme in unserem Gesundheitssystem sind vielfältig. Leider führt dies u.a. zu einer verschlechterten Versorgungslage und sowohl Patient*innen und Arbeitnehmer*innen leiden darunter. 
Um dem entgegenzuwirken soll nun auch in Bonn ein Bündnis für mehr Personal im Gesundheitswesen gegründet werden. 
Wenn auch Du an den Zuständen in den Bonner Kliniken etwas ändern möchtest, ist hier die Möglichkeit sich einzubringen und zu beteiligen, denn es werden noch Unterstützer*innen und vor allem aktiv Mitarbeitende gesucht! 
Bei Interesse oder Fragen, melde Dich einfach bei uns! 

Frühjahrsputz fürs StGB!

Gemeinsam mit dem Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung, den KritMeds Köln und engagierten Kölner*innen haben wir gestern am bundesweiten Aktionstag für körperliche Selbstbestimmung auf der Domplatte demonstriert.
Weg mit 219a – für eine Gesetzgebung, die Schwangeren und Ärzt*innen selbstbestimmtes Handeln ermöglicht!

51190467_2366733843339323_155782097368252416_o50775308_2366735503339157_3433994475351834624_o

Vulva 3.0

Weihnachten! Geburt! Uterus! Vagina! Vulva! Der Zusammenhang ist klar. Deshalb haben wir zur Einstimmung auf den weihnachtlichen Endspurt gestern mit einigen von euch den Film Vulva 3.0 gesehen. Der muckelige Hörsaal war rappelvoll und so kam genau die richtige Stimmung auf um sich mit kuscheligen Plüsch-Vulven und wuscheligen echten Vulven zu beschäftigen. Was denkt sich ein Mensch, der Vulven für Pornos retouchiert, dabei? Wie groß ist eigentlich die Clitoris wirklich? Warum lassen sich immer mehr Menschen mit Vulven die Schamlippen operieren? Und was genau ist so gefährlich an nackten Frauen*? Diese und viele weitere Fragen stellt dieser Film und nicht alle werden beantwortet. Viel spannender Input zum selbst drüber nachdenken und gemütlich über Weihnachten mit der Familie diskutieren. Schön, dass so viele von euch da waren!

Workshop Pränataldiagnostik

Am 26.11. laden wir euch alle zu einem Workshop zu Pränataldiagnostik ein. Pränataldiagnostik umfasst eine Reihe invasiver und nicht-invasiver Methoden, die eine Aussage über die Entwicklung und den Gesundheitsstatus des Fetus zu treffen. Der Workshop wird gehalten von Tibs. Nin beschäftigt sich nicht nur mit PND, sondern ist auch in der Soli-Bewegung für Christina Hänel (Stichwort § 219a) aktiv. In nims Workshop wird nin, neben spannenden Infos zur PND, auch feministische Perspektiven auf PND beleuchten. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Rhizom e.V. statt.

Wann? 26.11. um 19:00

Wo? Alte VHS

Wir freuen und auf euch!